Statuten Transivroom

Transivroom Verein Gegründet am 28.12.2020 in CH-3027 Bern von Abouelela Karim und Hug Christian Stephan

Name und Sitz

Unter dem Namen „Transivroom" besteht ein Verein im Sinne von,
Art. 60 ff. ZGB
Mit Sitz in 3027 Bern. Er ist politisch und konfessionell unabhängig.


Zweck und Wille

Kulturelle Förderung in den Bereichen Print/Web Kunst/Grafik und Radio als unabhängiger Verlag.
Zu diesem Zweck wird die Transivroom Media Productions als ausführendes Organ dem Verein unterstellt. Die Konten gehen bis auf weiteres in den Besitz des Ver­eines über und werden von ihm verwaltet.
Die Transivroom Media Productions unterstütz Künstler mit der Publikation Ihrer Werke, zum Beispiel Erstlingswerke von Autoren. Oder unterstütz Kunst und Medienschaffende mit der Bereitstellung diverser webbasierenden Plattformen wie zum Beispiel einem Web/Kommunalradio für Moderatoren. Auch die Beratung von (angehenden) Künstlern wird Teil der Vereinstätigkeit sein.
Vor allem Menschen mit einer Beeinträchtigung und Rentnern möchte man so nicht nur die Möglichkeit zum Publizieren bieten, sondern auch die Möglichkeit wahr­genommen zu werden. Um ihnen so, langfristig finanzielle Unabhängigkeit zu ermöglichen.
Die Transivroom Medien Productions bleibt ein gemeinnütziger Verlag. 

Organe

Transivroom Verein:
Der Transivroom Verein beschafft und verwaltet die finanziellen Mittel. Er ist für die Verwaltung Mitglieder bezogenen Daten verantwortlich. Pflegt die Kontakte nach außen. Und betreibt Öffentlichkeitsarbeit.

Vorstand:
Der Vorstand ist von verwaltender und beratender Natur und kann aus Vereins­mitgliedern und Redaktionsmitgliedern bestehen. Er besteht aus mindestens 2 Personen.

Redaktion/Transivroom Media Productions (Verlag):
Die Redaktion leitet das Tagesgeschäft und alle produktionsrelevanten Vorgänge. Kann aus Vereinsmitgliedern und Redaktionsmitgliedern sowie Vorstandsmitglieder bestehen. Die Redaktion besteht aus mindestens einem Mitglied. 

Mitgliederversammlung:
Die Mitgliederversammlung besteht aus allen Mitglieder des Vereins und des Ver­lages.
Sie wird regulär einmal jährlich abgehalten. Sie ist ist unter anderem für die fol­genden Punkte verantwortlich.
Ausschlüsse aus dem Verein
Größere Anschaffungen
Änderungen der Statuten
Budget Genehmigung
Genehmigung Buchhaltung
Festlegung Gönnerbeiträge

Haftung

Für Ansprüche dritter ist nur das Vereinsvermögen haftbar. Vermögen der Mitglie­der bleiben unangetastet.

Mittel

Querfinanzierung:
Die mittel werden mittels vergabe von Arbeitskraft an dritte, generiert. ,,Querfinan­zierung". Dies geschieht freiwillig. Die Mitglieder sind ermächtigt, eigenständige Verträge mit dritten abzuschließen. Die generierten Gelder gehen ans Vereinskonto. Die Querfinanzierung wird aufrecht erhalten, bis der Verein selbsttragend ist.
Die Querfinanzierung betrifft Vollmitglieder und ein Teil ihrer Zeit die sie ansons­ten für Produktion und Verwaltung aufwänden würden.

Mitgliederbeiträge:
Mitgliederbeiträge sind freiwillig und können jederzeit gezahlt oder einbehalten werden. Die Beträge sollten 10-20 CHF im Monat nicht überschreiten. Vorstands­mitglieder Zahlen einen fixen Betrag von 25 CHF im Monat. Übersteigt dies die Möglichkeiten des Vorstand Mitgliedes, kann dieses von der Mitgliederversamm­lung temporär von dieser Regelung befreit werden.

Spenden und Sponsoring:
Das Spenden und Sponsoren Programm wird von der Transivroom Media Prodicti­ons übernommen und beibehalten.

Verkauf von selbst produzierten Artikeln:
Hierunter fallen:
Bücher
Merch
Bilder
Werbung/Dienstleistungen
Gegebenenfalls können auch nicht mehr verwendete Gerätschaften, Mobiliar und Materialien an Dritte verkauft werden. 

Mitglieder

Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden, die den Vereins­zweck unterstützen.

Vollmitglieder:
Haben stimm und Produktionsrecht. Haben Anrecht auf einen Platz auf dem Web­server für ihre Webseiten.

Passive Mitglieder:
Haben eingeschränktes Stimmrecht. Stimmrecht bei Statutenänderung und Vereins­auflösung. Haben Anrecht auf ein Platz auf dem Server.

Ehrenamtliche:
Haben Produktionsrecht. Haben nach absprach Anrecht auf eine kleine finanzielle Entschädigung. Haben eingeschränktes Stimmrecht.

Ehrenmitglieder:
Haben eingeschränktes Stimmrecht. Stimmrecht bei Statutenänderung und Vereins­auflösung.

Gönnermitglieder:
Haben Stimmrecht. Bezahlen einen Jahresbeitrag und oder beteiligen sich am Spen­den und Sponsoren Programm.

Familien/Gruppen Mitgliedschaften
Mit einer Vollmitgliedschaft identisch. Haben jedoch zwei Stimmen.

Es sind Mehrere Mitgliedschaften gleichzeitig möglich. Wodurch Mischformen ent­stehen können. Zum Beispiel voll und ehrenamtliche Mitglieder, gleich ehrenamt­liche Vollmitglieder. In diesem Fall ist der jeweils höhere Mitgliederbeitrag zu Zahlen. Das Stimmrecht kumuliert sich nicht. 

Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt: 
- bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
- bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung der juristischen Person.


Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist per Ende Jahr möglich. Das Austrittsschreiben
Muss mindestens 7 Wochen vor der ordentlichen Mitgliederversammlung schrift­lich an den Vorstand gerichtet werden. Für das angebrochene Jahr ist der volle Mit­gliederbeitrag zu bezahlen.
Ein Mitglied kann jederzeit z.B. wegen Verletzung der Statuten, Verstöße gegen die Ziele des Vereins, etc. aus dem Verein ausgeschlossen werden.
Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann den Ausschlussent­scheid an die Mitgliederversammlung weiterziehen.
Bleibt ein Mitglied trotz Mahnung den Mitgliederbeitrag schuldig, kann es vom Vorstand automatisch ausgeschlossen werden. Eine Wiederaufnahme ist nach Zah­lung des ausstehenden Betrags möglich. 

Der Vorstand

Die Amtszeit beträgt 1 Jahr. Wiederwahl ist möglich.
Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte und vertritt den Verein nach aussen. Er erlässt Reglemente.
Er kann Arbeitsgruppen (Fachgruppen) einsetzen.
Er kann für die Erreichung der Vereinsziele Personen gegen eine angemessene Ent­schädigung anstellen oder beauftragen.
Weitere Aufgaben und Kompetenzen des Vorstands sind:
Der Vorstand verfügt über alle Kompetenzen, die nicht von Gesetzes wegen oder gemäß dieser Statuten einem anderen Organ übertragen sind.
Ämterkumulation ist möglich.
Der Vorstand konstituiert sich selber.
Der Vorstand versammelt sich, sooft es die Geschäfte verlangen. Jedes Vorstandsmitglied kann unter Angabe der Gründe die Einberufung einer Sitzung verlangen.
Sofern kein Vorstandsmitglied mündliche Beratung verlangt, ist die Beschlussfas­sung auf dem Zirkularweg (auch E-Mail) gültig.
Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, er hat Anrecht auf Vergütung der effektiven Spesen. 

Zeichnungsberechtigung

Der Vorstand regelt die Zeichnungsberechtigung zu zweien

Die Mitgliederversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Eine Ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich um den Februar statt.
Zur Mitgliederversammlung werden die Mitglieder mind. 10 Tage im Voraus schrift­lich unter Angabe der Traktanden eingeladen. Einladungen per E-Mail sind gültig. Anträge zuhanden der Mitgliederversammlung, sind bis spätestens Ende Kalender­jahr schriftlich an den Vorstand zu richten. Kann ein Mitglied an einer Versamm­lung nicht Teilnehmen, kann das Stimmrecht über ein spezifisches Traktandum einer teilnehmenden Person Übertragen werden. Der Vorstand ist davon vor Versammlungsbeginn
darüber zu Informieren.
Der Vorstand oder 1/5 der Mitglieder können jederzeit die Einberufung einer
außerordentlichen Mitgliederversammlung unter Angaben des Zwecks verlangen.
Die Versammlung hat spätestens 7 Wochen nach Eingang des Begehrens zu erfolgen.
Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie hat die folgenden
unentziehbaren Aufgaben und Kompetenzen: (Insofern erforderlich.)
a) Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
b) Genehmigung des Jahresberichts des Vorstands
c) Entgegennahme des Revisionsberichts und Genehmigung der Jahresrechnung
d) Entlastung des Vorstandes
e) Wahl des Präsidenten/der Präsidentin und des übrigen Vorstandes sowie der
Kontrollstelle.
f) Festsetzung des Mitgliederbeitrages
g) Genehmigung des Jahresbudgets
h) Beschlussfassung über das Tätigkeitsprogramm
i) Beschlussfassung über Anträge des Vorstands und der Mitglieder
j) Änderung der Statuten
k) Entscheid über Ausschlüsse von Mitgliedern.
1) Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins.
Jede ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der
Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.
Die Mitglieder fassen die Beschlüsse mit dem einfachen Mehr. Bei Stimmengleichheit
fällt die/ der Vorsitzende den Stichentscheid.
Statutenänderungen benötigen die Zustimmung einer 2/3 -Mehrheit der Stimmberechtigten.
Über die gefassten Beschlüsse ist zumindest ein Beschlussprotokoll abzufassen.

Vergütungen

Die Anstellung im Verlag erfolgt ehrenamtlich. Vergütungen sofern vereinbart muss
von den betroffenen Personen selbst den Behörden gemeldet werden.
Autoren und Künstler erhalten in der Regel eine Vergütung.
Diese kann prozentual oder zu einem Pauschalbetrag erfolgen.
Größere Spesen/ Ausgaben werden vergütet, wen sich die Mitgliederversammlung
dafür ausspricht. Dies kann auch rückwirkend geschehen. Eine Rückvergütung ist
auf zwei Kalenderjahre beschränkt. Diese müssen nicht zusammenhängend sein.

Sonstiges

a) Das Urheberrecht erstellter Werke verbleibet beim Künstler. Der Verein/Verlag
hat das Publikationsrecht.
b) Mitgliederversammlungen können auch online abgehalten werden oder Mitglieder
Können online an einer Offlineversamlung teilnehmen.
c) Der Verein besteht aus mindestens zwei Personen.
d) Korrekturen und sinngemäße Formulierungen der Statuten müssen nicht von
der Mitgliederversammlung genehmigt werden. Der Vorstand weißt die Mitglieder,
an der Mitgliederversammlung auf die Änderungen hin.
e) Der Vereinssitz befindet sich an der Kasparstrasse 17.
f) Künstler Können aber müssen nicht zwingend Vereinsmitglieder sein.

Mitgliederbeiträge

Sie sind freiwillig und können bei schwierigen finanziellen Situationen ausgesetzt
werden. Dies ist dem Vorstand zu melden. Die Beiträge sind auf Monatsbasis.
Ehrenamtliche und Ehrenmitglieder: Keine
Sympathisanten 5 CHF
Vollmitglied 1O CHF
Familien/Gruppen 15 CHF
Passive 20 CHF
Vorstand 25 CHF
Bei mehrfach Mitgliedschaft ist jeweils der höhere Betrag zu entrichten.

Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann durch Beschluss einer ordentlichen oder Außerordentlichen
Mitgliederversammlung beschlossen und mit dem Stimmenmehr von
zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder aufgelöst werden.
Der Verlag bleibt von der Auflösung des Vereins unberührt.
Alle Mittel, Rechte, Pflichten und Kompetenzen gehen an den Verlag über, sofern
dies von der Mitgliederversammlung nicht anders bestimmt wird.

Inkrafttreten

Diese Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 28.12.2020 angenommen
und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

Coming soon
  • Globalradio-Stream
  • WSER - Radiovision
  • Transivshop (Static)
  • Transivroom Members

Unsere Labels 
  • Transivroom
  • Mystrium Verlag 
  • Schryb-schmitte
  • Hug mystic world
  • Nullbock
Unsere Labels 

DoubleHat studios
3eyes on Top
4cpa
Whatsoeverrecords - WSER
WSER - Globalradio, WSER -Medivalpunk, WSER - Radiovision

Social

Made with Mobirise ‌

Web Page Maker